projekte

projekte des notruf

Projektarbeit

Der notruf legt großen Wert darauf, das Thema sexualisierte Gewalt in den öffentlichen Diskurs zu bringen, um gesellschaftliche Veränderungen zu erreichen. Deshalb ist Projektarbeit so wichtig. Durch verschiedene Präventionsprojekte wird nicht nur zielgerichtet auf das Thema sexualisierte Gewalt aufmerksam gemacht, es werden auch Maßnahmen ergriffen, um sexualisierte Gewalt zu vermeiden bzw. das Risiko dafür zu verringern.

Kennst du MIKA?


„Kennst du MIKA?"

"Kennst du MIKA?" ist ein Präventionsprojekt, mit dem zum einen auf sexuelle Übergriffe und diskriminierendes Verhalten im öffentlichen Raum aufmerksam gemacht wird, das zum anderen aber auch betroffene Menschen, unabhängig von ihrer Geschlechtsidentität, unterstützt, in derartigen Situationen diskret und direkt Hilfe zu bekommen.

 

mehr erfahren
Anonyme Spurensicherung


Anonyme Spurensicherung

Wenn Sie von einer Sexualstraftat betroffen sind oder waren, befinden Sie sich körperlich und psychisch in einer schwierigen Situation. Sie sollten sich auf jeden Fall so zeitnah wie möglich medizinisch untersuchen lassen, auch wenn keine sichtbaren Verletzungen erkennbar sind.

 

mehr erfahren
Filmprojekt „947-grenzen“


Film „947 - Grenzen“

Aus der Zusammenarbeit unserer Beratungsstelle mit Ulrike Isenberg (Leiterin der Filmwerkstatt der Hochschule für Künste Bremen) und Luan Lamberty (Künstler) ist ein Kurztrickfilm mit dem Titel "947" und dem Untertitel „Grenzen“ entstanden, der am 05.09.2018 an der HfK Bremen seine Premiere feiern konnte.

 

mehr erfahren
Alles unter K.O.ntrolle


K.O.-Mittel

Mit unserem Anti K.O.-Mittel Projekt möchten wir auf das Thema Grenzverletzungen und Gewaltausübung unter Verwendung von K.O.-Mitteln aufmerksam machen. Die Kampagne verfolgt die Ziele – Aufklärung, Sensibilisierung und Bewusstmachung – die wir durch verschiedene Angebote verwirklichen.

 

mehr erfahren